Jahresprogramm

Mittagskonzert | Christian Skobowsky (Ratzeburg)

Uhr     Ort: Stadtkirche St. Wenzel zu Naumburg

Christian Skowbowski

Mittagskonzert

18. Juni | Samstag | 12:00 Uhr

 

An der Hildebrandt-Orgel:
Domorganist Christian Skobowsky (Ratzeburg)

 

Werke von J. S. Bach u.a.

 
12:00 Uhr Konzertbeginn in der Stadtkirche St. Wenzel zu Naumburg


Eintritt: 4 € | an der Tageskasse

 

Der gebürtige Potsdamer wurde zu seinem Berufswunsch durch die Kantoreipraxis an der Erlöserkirche von Friedrich Meinel angeregt, bei dem er auch das Orgelspiel erlernte.

Nach seiner Ausbildung in Dresden und Halle (u. a. Orgelstudien bei Hansjürgen Scholze und Volker Bräutigam) ging er 1993 als Kantor und Organist der Schweriner St. Paulskirche nach Mecklenburg. Hier entstand seine erste CD, ein Orgelportrait der Friese-Orgel von 1869, deren Restaurierung er initiierte.

Von 2002-2007 lebte Christian Skobowsky in Freiberg, wo er an den Silbermann-Orgeln des Domes musizierte sowie die Chöre und die Freiberger Dom-Music leitete. Aufnahmen an Silbermann-Orgeln dokumentieren seine Auseinandersetzung mit der Musik von Johann Jacob Froberger, norddeutschen Komponisten, J. I. F. Biber (zusammen mit der Barockgeigerin Annegret Siedel) und Johann Sebastian Bach. Die Neue Bachgesellschaft betraute ihn mit der künstlerischen Leitung des 82. Bachfestes im September 2007.

Christian Skobowsky hat sich 2007 neben liebgewonnenen Tätigkeiten im Bereich der Alten Musik neuen Aufgaben als Kirchenmusiker am Ratzeburger Dom zugewandt. Ihm obliegt die liturgische Gestaltung der Domgottesdienste, er leitet die Ratzeburger Domfinken und den Domchor und betreut drei Orgeln sowie die Veranstaltungen der Ratzeburger Dommusiken, in deren Rahmen er neben den Werken von H. Schütz und J. S. Bach (zuletzt die Markus-Passion in der Fassung A. Fischers) u.a. M. Praetorius‘ dt. Magnificat á 19, Monteverdis Marienvesper, Haydns Schöpfung, Elias und Lobgesang von Mendelssohn Bartholdy, die Requien von Mozart und Brahms, Puccinis Messa di Gloria, Hugo Distlers Weihnachtsgeschichte, und De profundis von Marcel Dupré aufführte.

Christian Skobowsky reist als Organist und Continuospieler ebenso wie mit dem Ratzeburger Domchor (CD-Aufnahme und Konzertreise mit Cathedral Music von William Boyce), dem Landesjugendchor Schleswig-Holstein und eigenen Ensembles (J. H. Scheins Israelsbrünnlein und Cantiones sacrae von H. Schütz). Von 2015-2018 war er Beiratsmitglied der  Internationale Heinrich-Schütz-Gesellschaft, 2017 gastierte er mit seinem Vokalensemble erstmals beim Schleswig-Holstein-Musikfestival und in der Dresdner Frauenkirche. Seit 2018 engagiert er sich in der Landessynode der Nordkirche.

Zurück

< Juli 2022 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31